Eine UVV- Prüfung von Türen und Toren ist im gewerblich genutzten Bereich gesetzlich vorgeschrieben und muss nach der Arbeitsstättenrichtlinie ASR A1.7 -kraftbetätigte Türen und Toren- (früher BGR 232) vor der ersten Inbetriebnahme von fachkundigen Personen geprüft werden. Anschließend ist mindestens einmal jährlich eine UVV-Prüfung durchzuführen. 



Es empfiehlt sich in diesem Zuge gleich eine Wartung an der Toranlage vorzunehmen, denn eine regelmäßige Wartung erspart Ihnen meistens teure Reparaturen oder sogar den Ausfall und erhöht die Lebensdauer ihres Tores. Auch im privaten Bereich empfehlen wir, hin und wieder mal eine Wartung durchführen zu lassen. 

UVV- Prüfungen werden nur von sachkundigen und zertifizierten Servicetechnikern der Firma TorTec durchgeführt. Sie erhalten von uns ein Prüfprotokoll inklusive der vorgeschriebenen Schließkraftmessung und ihr Tor wird mit einer Prüfplakette versehen. Die Wartung erfolgt nach Herstellervorgaben und beinhaltet unter anderem das Nachziehen aller Schraubverbindungen, das Spannen von Torsionsfedern an Sektionaltoren sowie das Abschmieren beweglicher Teile und Lager. 

„Die sicherheitstechnische Prüfung von kraftbetätigen Türen und Toren darf nur durch Sachkundige durchgeführt werden, die die Funktionstüchtigkeit der Schutzeinrichtungen beurteilen und mit geeigneter Messtechnik, die z.B. den zeitlichen Kraftverlauf an Schließkanten nachweist, überprüfen können." (Auszug ASR A1.7)

 

unsere UVV Zertifizierung